Wagner von einer Kurkapelle
 
Wagner von einer Kurkapelle ?
 
Auch sie wollen sich dem Wagnerjahr stellen. Das ABEMA- Quartett bringt am Sonntag, den
10.11.2013 um 17.00 Uhr in der Hoffnungsgemeinde Nord, Krähenstieg 2 Werke von Meistern über große Meister zu Gehör.
Mit viel Witz und Humor werden „Eine kleine Lachmusik“ oder die „Ouvertüre zum Fliegenden Holländer, wie sie eine schlechte Kurkapelle morgens um 7 am Brunnen vom Blatt spielt“ zelebriert.
Die vier Musikerinnen, Anke van de Ven und Beate Opolka an der Violine,
Maiko Shoji-Vogler am Cello und Anne von Fabeck an der Viola, kommen aus der Magdeburgischen Philharmonie und musizieren seit Jahren gemeinsam. Sie wollen zeigen, dass Quartett nicht nur ernst und schwer sein muss, sondern durchaus heitere Klang-Spiele in sich birgt oder was beispielsweise einem Cellisten während der 5. Sinfonie von Beethoven durch den Kopf geht. Lassen Sie sich überraschen.
Der Eintritt beträgt 8,- €/erm. 6,- €.
Gefördert wird die Veranstaltung  vom Kulturbüro der Stadt Magdeburg.