Kammerkonzert am 24. November
 
Pressetext für Konzert am 24. November in der Hoffnungskirche
 
Am Samstag, dem 24. November lädt um 17.00 Uhr der Konzertverein der Hoffnungsgemeinde zu einem besonderen Kammerkonzert in die Hoffnungskirche Magdeburg-Nord, Krähenstieg 2 ein.
Zu Gast sind Anita Bader | Sopran, Anke van de Ven und Dorothea Merz | Violine, Anne von Fabeck | Viola, Maiko Shoji-Vogler | Violoncello und Pawel Poplawski | Klavier/Orgel.
In einem sehr interessanten Programm erklingen beeindruckende Werke englischer Komponisten, die aber sehr selten gespielt werden. Von Ralph Vaughan Williams (1872 – 1952) der sich mit der Sammlung und Veröffentlichung alt englischer Volkslieder befasste, erklingen zwei Liederzyklen in denen diese Vorliebe deutlich zu hören ist. Fast zur gleichen Zeit lebte in London Charles Villiers Stanford (1852 – 1924), der in Cambridge Professor für Komposition war. Er schrieb Chorwerke, Sinfonien sowie Kammermusiken. Aus diesem reichen Schaffen wird ein Klavierquintett zu hören sein. Abgerundet wird das Konzert durch eine Triosonate von G.F. Händel.
 
Gefördert wird das Konzert vom Kulturamt der Landeshauptstadt Magdeburg.
 
Der Eintritt beträgt 8,-€ / erm. 6,- €